Aktuell
Indo-German Art Forum 2017



Die Arts Acre Foundation in Kolkata / Indien veranstaltet in Zusammenarbeit mit der GDIZ (Ges. für Deutsch-Indische Zusammenarbeit) das Indo-German Art Forum 2017.

Das Projekt wird gefördert vom Freistaat Bayern und der deutschen Bundes-regierung - Auswärtiges Amt. Mehr unter www.ArtsAcre-IGAF.org.

Malen in der Toskana
Malen, Aquarellieren, Zeichnen, frei oder mit Anleitung, auf einem idyllischen und malerischen Gutshof in den Hügeln über Camaiore. Mehr

Reproduktionen
Die meisten hier gezeigten Bilder sind verkäuflich, Preise auf Anfrage. Von allen Bildern sind hochwertige, digitale Reproduktionen als limitierte Editionen auf Leinwand (oder anderen Bildträgern) erhältlich. Mehr

Hugo von Habermann
Die erste malerische Prägung erfuhr Grieb von Hugo von Habermann (d.J.) in der zweiten Hälfte der 1970er Jahre. Er war ein Maler und Lehrer, der über Malerei kompetent und überzeugend sprach. Dafür brauchte er nicht viele Worte.  Mehr

William Saroyan
Die Begegnung mit dieser starken Persönlichkeit in der ersten Solo-Ausstellung war richtungweisend und ständiger Ansporn. Mehr



Einen Querschnitt mit mehr als 200 Bildern zeigt Philipp Grieb auf diesen Seiten:

Neue Werke aus den Jahren 2016, 2015,
vor allem aber einen umfassenden Rückblick auf Arbeiten der Jahre 1975 bis 2000.






Ardeche
Die Entdeckung der Höhlenmalereien im Tal der Ardeche, insbesondere in der Grotte Chauvet im Jahr 1994 und die nachfolgenden Publikationen erregten Aufsehen. Grieb ist beeindruckt  und spürt den Motiven der Steinzeitjäger nach. Mehr

Malwerkstatt
Malen in Gruppen mit Freunden und Kollegen inspirierte Grieb. Die Malwerkstatt  regte zu neuen  Techniken und Bildideen an, ab 1998/99.



Reiseskizzen
Mit kleinem Gepäck unterwegs in Südbayern, Griechenland und Italien entstanden viele Skizzen an malerischen und historischen Orten. Sie lieferten die Themen der Zeichnungen  in den Bereichen Architektur1, Architektur2 und Aquarelle.

Toskana-Gruppe
In den 1980er Jahren fand sich in München  eine Gruppe von Kreativen, die sich  regelmäßig zum Malen und figürlichen Zeichnen traf. Bald wurden auch Malwochen in der Toskana oder in den Gärten der Gruppenmitglieder organisiert: Eine produktive Periode für Grieb.  Mehr

Die menschliche Figur
ist ein ständiges Übungsfeld in der Zeichnung. Aktabende und Porträtskizzen waren nicht nur eine Gelegenheit das zeichnerische Können regelmäßig zu aktivieren. Auch das gemeinsame Arbeiten mit Kollegen war Bereicherung und half die eigenen Fähigkeiten zu erweitern. Mehr in Figur1 und Figur2.