Landschaft mit roter Sonne, Acryl/Karton, 61x86, 1995, #950703

Mehr als zwei Jahrzehnte währte die regelmäßige Zusammenarbeit, Begegnung und der Austausch mit Malerfreunden wie Bernhard Collien, Philipp Reisacher, Ina Weber, Helga Hornung und Conny Schäfer-Koch. Besonders mit Bernhard Collien und seiner Malerei setzte sich Grieb intensiv auseinander. Grieb hielt zunächst malerisch Distanz, erst zum Surrealismus der Grenzland-Serie Colliens, später zu seiner Mystik und Symbolik. Er ließ sich von seiner Agilität und Kreativität anstecken und mitreißen, hielt aber an seinem eigenen Weg fest. Erst in den 90er Jahren findet eine Annäherung statt, wie einige Bilder, etwa „Charon“ (1995), „Krieg (1995), „Genesis“ (1996) u. a., zeigen.

Grüne Hütte, Acryl/Karton, 60x85, 1995

Abend, Acryl/Leinen, 80x100, 1995

o.T., Acryl/Leinen, 80x100, 1995

Oberbayrische Landschaft, Acryl/Karton, 70x50, 1995

Dämmerung, Acryl/Leinen, 80x100, 1995

Charon, Acryl/Leinen, 80x100, 1995, #950713

Annäherung, Acryl/Leinen, 70x100, 1995, #950804

Pferdeturm, Acryl/Leinen, 70x100, 1995, #950803

Idylle auf dem Mars, Acryl/Leinen, 70x100, 1995, #950712

Bukephalos, Acryl/Leinen, 70x100, 1995, #950711

Alte Allee, Acryl/Karton, 877x628, 1994, #940804

Mädchen mit Pferd, Acryl/Leinen, 80x100, 1994, #940403

Zwei Paare, Acryl/Leinen, 80x100, 1994

Festlicher Sommer, Acryl/Karton, 70x100, 1992, #920802

Krieg, Acryl/Leinen, 80x100, 1995, #950805